Projekt FELD – Für Ehrenamt, Landkultur und Demokratie

Ehrenamtliche Organisationen wie Vereine, Initiativen und Bürgerbündnisse sind vor allem im ländlichen Raum Orte des bürgerlichen Engagements. Die ländliche Kultur mit ihren Traditionen ist ein wichtiges regionales Gut und eine bedeutende Möglichkeit der gesellschaftlichen Partizipation. Als zentraler Teil einer starken und aktiven Zivilgesellschaft bilden ehrenamtliche Strukturen eine wichtige Säule unserer Demokratie.

Demokratie bedeutet im Sinne des Projektansatzes , dass BürgerInnen das politische und gesellschaftliche Leben vor Ort mitgestalten und als lebendige und streitbare Zivilgesellschaft auftreten. Die Projektstelle FELD möchte diese gesellschaftliche Partizipation fördern, AkteurInnen unterstützen und bei der Bewältigung von Problemstellungen helfen.

Das Projekt FELD wurde im Sommer 2019 ins Leben gerufen. Maßgebliche Akteure bei der Initiierung der Stelle waren das Bündnis für Demokratie und Weltoffenheit Kloster Veßra sowie das Diakoniewerk der Superintendenturen Sonneberg und Hildburghausen/Eisfeld e.V., welches nunmehr Träger des Projektes ist. Der räumliche Wirkungsbereich sind die Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Feldstein im Landkreis Hildburghausen.

Das Projekt FELD besitzt drei Arbeitsschwerpunkte:

– die Örtlichkeit in Themar als lebendiger Ort des Ehrenamts, der Landkultur und der politischen Bildung (siehe Räumlichkeiten)
– die Projektstelle als Unterstützung und Ratgeber für BürgerInnen, lokale Vereine, Bündnisse, Initiativen usw. (siehe Tätigkeitsbereich)
– die Projektstelle als Organisator politischer Bildungsveranstaltungen in der Region

 

Neueste Beiträge:

Sonderfonds für Vereine in Not durch die Thüringer Ehrenamts-Stiftung

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung hat einen Sonderfonds aufgelegt, um eingetragene Vereine, Initiativen und gemeinnützige Organisationen zu unterstützen, die durch die Corona-Pandemie in eine existenzbedrohende Lage geraten sind. Die Gesamthöhe des Sonderfonds für Vereine in Not beträgt 500.000 EUR, pro AntragstellerIn werden maximal 4.000 EUR ausgezahlt. Antragsberechtigt sind gemeinnützig anerkannte Organisationen, die nicht über hauptamtliches Personal verfügen …

Weiterlesen

Einzug in die Räumlichkeiten der ehemaligen Orthopädie Themar

Was lange währt, wird endlich gut … Nach langem Suchen hat das Projekt FELD ab August 2020 ein Zuhause in der Römhilder Str. 3 (ehemalige Orthopädie) in Themar. Wir freuen uns sehr über den Einzug in die Örtlichkeit im Zentrum der VG Feldstein, die mit der großen ehemaligen Ladenfläche viel Platz für verschiedene Gestaltungsvorhaben bereit …

Weiterlesen

Corona bedingte Unterbrechung geplanter Aktivitäten

Für das Frühjahr 2020 waren viele Aktivitäten mit einzelnen Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Feldstein in Planung. Für die Orte Beinerstadt, St. Bernhard und Dingsleben war ein zweiter Ehrenamts-Stammtisch angedacht, in Lengfeld waren weitere Bürgerstammtische in Planung, das Konzept der Dorf-Werkstatt sollte an verschiedene Orte herangetragen werden und geknüpfte Kontakte in einige weitere Dörfer der Verwaltungsgemeinschaft sollten …

Weiterlesen